BLOG

In unserem Blog erfahren Sie aktuelle Neuigkeiten über unser Unternehmen und unsere Veranstaltungen.

Software

alive-IT ist das flexibelste BCM- und ITSCM-Produkt das heute am Markt erhältlich ist. Die Grundidee unseres Systems ist die umfassende Unterstützung der BCM- / ITSCM- / Krisenmanagement-Aufgaben.

Vorgehensmodell ITSCM

Unser Vorgehensmodell basiert auf unseren langjährigen Projekterfahrungen und den Best-Practice-Modellen der Branche. Auf den nächsten Seiten beschreiben wir die einzelnen Stufen des Modells, das eine etablierte IT-Notfallplanung in Ihrem Unternehmen zum

Validierung

Ein häufiger Schwachpunkt in der Krisenorganisation von Unternehmen ist die praktische Anwendbarkeit der Krisenverfahren. Oft unterscheiden sich dokumentierte Strukturen und Verfahren von der tatsächlich gelebten Realität. Da Krisenfälle glücklicherweise nicht zum Alltag gehören, werden die Abläufe im Krisenfall durch Übungen gefestigt.

Übungsstrategie

Mit einer Übungsstrategie legen wir gemeinsam mit Ihnen fest, wann und in welchem Umfang Übungen der Response readiness durchgeführt werden sollen. Die Übungsstrategie definiert die Übungstiefe, die Übungskomponenten und die Übungsstruktur. Ferner wird ein konkreter Zeitplan für die Durchführung der Übungen erstellt. Folgende aufeinander aufbauende Übungsstrukturen können zur Anwendung kommen.


KM_Val.png

Ablauf-Drills

Die Ablauf-Drills dienen zur Überprüfung einzelner Prozesse (z. B. Alarmierungsablauf). Mit dieser Übungsform wird die Funktionalität und Geschwindigkeit einzelner zentraler Abläufe der Krisenbewältigung geübt.
Ziele:

Desktop-Übungen

Die Desktop-Übung dient zur Überprüfung der einzelnen Prozesse des Krisenmanagements. In dieser Übung wird das Zusammenspiel verschiedener Krisenreaktionsprozesse im Hinblick auf den reibungslosen Ablauf geübt. Desktop-Übungen werden nicht in Echtzeit durchgeführt.
Ziele:

Teamübungen

In der Teamübung üben einzelne Teams herausgelöst aus der vollständigen Krisenorganisation. So können die Vertreter von Abteilungen, die für die Krisenbewältigung von Bedeutung sind, abteilungsinterne Prozesse trainieren und anschließend Abläufe verfeinern und Checklisten anpassen. Die Teamübung ist die Vorstufe zur Multi-Teamübung.

Multi-Teamübungen

Multi-Teamübungen werden genutzt um die Kommunikationswege zwischen den verschiedenen Schnittstellen innerhalb der Krisenorganisation zu üben und das Zusammenspiel zwischen den unterschiedlichen Krisenreaktionsteams zu verfeinern. Nur wenn Informationen schnell und zielgerichtet zwischen den verschiedenen Akteuren fließen und Abläufe aufeinander abgestimmt sind, kann die Krisenreaktion gelingen.

Krisenstabsübung

Ein wichtiger Schritt zur Etablierung einer funktionierenden Krisenorganisation ist die Krisenstabsübung. Anhand der zuvor festgelegten Übungsstrategie wird der Umfang der Krisenstabsübung festgelegt. Er stellt eine Kombination aller vorherigen Übungsschritte dar und beinhaltet die Überprüfung der Krisenreaktionsprozesse in Echtzeit anhand eines zuvor festgelegten Szenarios. Ein „Übungsdrehbuch“ beschreibt den Verlauf der Krisenstabsübung sowie die zeitlich festgelegten Inputs zur Übungssteuerung.

Ziele:

Bei der Planung der Übungsstrategie achten wir darauf, dass die gewählten Szenarien realitätsnah sind und dem derzeitigen Stand der Krisenreaktionsfähigkeit des Unternehmens angepasst sind. Die Ergebnisse von Übungen sowie die Lessons Learned stellen wir für Sie in einem ausführlichen Übungsbericht zusammen. Auf dessen Grundlage erarbeiten wir Vorschläge für Verbesserungsmaßnahmen und Anpassungen

Zu den Ergebnissen von Übungen:
Übungsergebnisse, ob negativ oder positiv, sind als Ausgangspunkt für die Verbesserung der vorhandenen Planung zu verstehen. Es geht bei einer Übung nicht darum die festgestellten Fehler einzelnen Personen oder Organisationseinheiten anzulasten, sondern darum diese Fehler zu analysieren und künftig zu vermeiden.

Überprüfungen / Reviews

Organisationsstrukturen in Unternehmen können sich ändern. Abteilungen entstehen und werden aufgelöst. Umstrukturierungen werden eingeleitet, neue Mitarbeiter treten ein, andere verlassen das Unternehmen. Damit Ihre Krisenorganisation immer einsatzfähig und auf dem neusten Stand ist, müssen regelmäßig Überprüfungen der festgelegten Strukturen und Prozesse im Hinblick auf die Reaktionsfähigkeit im Krisenfall durchgeführt werden. Unsere Berater überprüfen gemeinsam mit Ihnen ob Änderungen oder Anpassungen notwendig sind.