Software

alive-IT ist das flexibelste BCM- und ITSCM-Produkt das heute am Markt erhältlich ist. Die Grundidee unseres Systems ist die umfassende Unterstützung der BCM- / ITSCM- / Krisenmanagement-Aufgaben.

Vorgehensmodell ITSCM

Unser Vorgehensmodell basiert auf unseren langjährigen Projekterfahrungen und den Best-Practice-Modellen der Branche. Auf den nächsten Seiten beschreiben wir die einzelnen Stufen des Modells, das eine etablierte IT-Notfallplanung in Ihrem Unternehmen zum

Das Team

Die Controllit AG ist stolz darauf, seit 17 Jahren für mehr als 100 nationale und internationale Unternehmen aller Größenordnungen und Branchen weit mehr als 200 Projekte in den Bereichen BCM, ITSCM und Krisenmanagement durchgeführt zu haben.

Analyse und Strategie

In der "Stufe 2: Analyse und Strategie" geht es darum, die Ziele und Strategien der Wiederanlaufplanungen festzulegen. Dies ist notwendig, um die knappen finanziellen und personellen Ressourcen für die richtigen Geschäftsprozesse, Organisationen und Infrastrukturen einzusetzen.

Business Impact Analyse / Risk Assessment

Die erste Aufgabe des Projekt-Teams ist die Durchführung einer Business Impact Analyse (BIA). Die BIA liefert als Ergebnis eine Aufstellung der Prozesse, Systeme und Ressourcen, die für das Überleben des Unternehmens kritisch und für den Wiederanlauf notwendig sind. Darüber hinaus werden die maximal vertretbaren Ausfallzeiten ermittelt.

Das Risk-Assessment ermittelt im Anschluss die Risiken und deren Eintrittswahrscheinlichkeiten für die kritischen Prozesse und Systeme.

Ziele
Ergebnisse

Business Continuity Strategie

Die aus der BIA gewonnenen Erkenntnisse erlauben die Definition einer angemessenen Business Continuity Strategie, mit einem optimalen Verhältnis aus Risiko-Minimierung und Kosten / Nutzen der vorgeschlagenen Optionen.

Ziele
  • Festlegung von Risiko-reduzierenden Maßnahmen
  • Definition von Wiederanlauf-Optionen
  • Restrisiko-Bestimmung
Ergebnisse
  • Katalog der Risiko-reduzierenden Maßnahmen mit Kostenkalkulation und Priorisierung
  • Schriftlich fixierte Wiederanlauf-Optionen für Prozesse, Ressourcen und Organisation gemäß BIA
  • Die BCM-Strategie ist vom Top-Management genehmigt und unterschrieben