Validierung

Ein häufiger Schwachpunkt in der Krisenorganisation von Unternehmen ist die praktische Anwendbarkeit der Krisenverfahren. Oft unterscheiden sich dokumentierte Strukturen und Verfahren von der tatsächlich gelebten Realität. Da Krisenfälle glücklicherweise nicht zum Alltag gehören, werden die Abläufe im Krisenfall durch Übungen gefestigt.

Übungsstrategie

Mit einer Übungsstrategie legen wir gemeinsam mit Ihnen fest, wann und in welchem Umfang Übungen der Response readiness durchgeführt werden sollen. Die Übungsstrategie definiert die Übungstiefe, die Übungskomponenten und die Übungsstruktur. Ferner wird ein konkreter Zeitplan für die Durchführung der Übungen erstellt. Folgende aufeinander aufbauende Übungsstrukturen können zur Anwendung kommen.

  • Ablauf-Drills

  • Desktop-Übungen

  • Teamübungen

  • Multi-Teamübungen

  • Krisenstabsübung

Von der Planung einer Übung über die Durchführung bis hin zum Abschlussbericht navigiert Sie unser erfahrenes Team bei allen Schritten einer erfolgreichen Krisenstabsübung:

Wie planen wir Krisenstabsübungen?
Die Übung planen wir gemeinsam mit Ihnen. Dazu entscheiden Sie nach Festlegung der Übungsziele, mit welcher Bedrohungslage Sie konfrontiert werden möchten. Danach erstellen wir das Grobszenario, das uns als Grundlage für unsere Storyline dient. Der nächste Schritt im Übungsplanungsprozess ist die Erstellung des Drehbuchs und aller weiteren Übungsmaterialien. Gemeinsam mit Ihnen stimmen wir uns ab und kreieren für Sie eine realistische Storyline. Als Hilfsmittel erstellen wir außerdem fingierte Nachrichtenmeldungen, Telefonanrufe, Radiomeldungen, Social Media Postings, E-Mail-Benachrichtigungen und stellen auch die gesamte Außenwelt dar. Je nach Reifegrad binden wir Ihre Notfallteams und internes Fachpersonal ein, integrieren eine Evakuierungsübung oder üben ausschließlich als geschlossener Kreis im Krisenstab.

Wie führen wir Krisenstabsübungen durch?
Ihren Übungstag planen wir in unterschiedliche Phasen. Der Tag beginnt mit der Einführung und kann auf Wunsch auch ein individuelles Training oder die Schulung des Krisenstabs beinhalten. Nachdem alle Teilnehmer eingewiesen wurden, beginnt die Übung nach einem vorher festgelegten Zeitplan, der durch die Übungsregie überwacht wird. Die Übungsregie steuert das Geschehen aus dem Hintergrund. Dabei handelt es nach dem Drehbuch und bei Bedarf lagebedingt. Die eingesetzten Beobachter dokumentieren hierbei das Geschehen im Schwerpunkt und bewerten dies zeitgleich, sodass wir die gesammelten Erfahrungen erfassen und diese Erkenntnisse zur Weiterentwicklung nutzen. Der Übungstag endet mit einer geführten Feedback-Runde, bei der zum einen die Übungsteilnehmer über Ihre Erfahrungen berichten und danach die Beobachter Ihre Einschätzung abgeben.

Wie evaluieren und berichten wir über die Krisenstabsübung?
Nachdem Abschluss der Übung werten wir die gesammelten Informationen aus und tragen die Ergebnisse in einem Abschlussbericht zusammen. Im Abschlussbericht sind Beobachtungen und Auswertungen für Verbesserungsvorschläge und Handlungsempfehlungen dokumentiert.

Überprüfungen / Reviews

Organisationsstrukturen in Unternehmen können sich ändern. Abteilungen entstehen und werden aufgelöst. Umstrukturierungen werden eingeleitet, neue Mitarbeiter treten ein, andere verlassen das Unternehmen. Damit Ihre Krisenorganisation immer einsatzfähig und auf dem neusten Stand ist, müssen regelmäßig Überprüfungen der festgelegten Strukturen und Prozesse im Hinblick auf die Reaktionsfähigkeit im Krisenfall durchgeführt werden. Unsere Berater überprüfen gemeinsam mit Ihnen ob Änderungen oder Anpassungen notwendig sind.