[alive-IT] Version 6.0.1

Features

OpenJDK-8-Kompatibilität: Mit der Einführung neuer Lizenzierungsmodelle seitens Oracle für Java, waren Nutzung und Support des bislang für alive-IT vorausgesetzten Java 8 SE Development Kit (kurz JDK) von Oracle mittlerweile lizensierungspflichtig geworden. Die einzige Alternative bestand in dem Verzicht auf laufende Updates.

Daher unterstützt alive-IT ab Version 6.0.1 nun auch quelloffene JDKs (OpenJDK) als Plattform.

Sicherheitsupdate des eingebeteten Tomcat-Webservers: Um eine Sicherheitslücke im Tomcat-Webserver (mit der Bezeichnung GhostCat oder CVE-2020-1938) zu schließen, muss dessen Version auf 9.0.31 aktualisiert werden, die deshalb mit alive-IT 6.0.1 ausgeliefert wird.
Die Sicherheitslücke betraf den AJP-Connector, der in Standardinstallationen deaktiviert ist.

Allerdings muss für die Verwendung der neuen Variante des AJP-Connectors neben dem Update die Konfiguration angepasst werden. Hierzu finden Sie nähere Informationen und weiterführende Links in der Installationsanleitung.

Diese alive-IT-Version bietet außerdem folgende kleinere Erweiterungen:

  • Zusätzlich zur Veränderung deren Größe, kann die Navigation nun auch durch einen einfachen Mausklick komplett verborgen und wieder angezeigt werden. Als Symbol werden, wie in anderen Webanwendungen üblich, drei waagerechte Striche oberhalb der Navigation angezeigt. Diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn Benutzer Zugriff auf die Navigation haben. (Die Möglichkeit, diese zu entziehen, wurde in Version 6.0 eingeführt.)

  • Als zusätzliche Information kann in Handbüchern nun ein Feld für das Generierungsdatum verwendet werden. Diese Information war bisher nur im Dateinamen eines generierten Handbuchs sichtbar, in dem der Zeitpunkt der Generierung enthalten ist. Die Variable GENERATION_DATE kann in den sogenannten DocPropertys des Handbuch-Dokumentenvorlage eingerichtet und an beliebiger Stelle in der Vorlage verwendet werden.

  • Die Positionierung von Prozessgrafiken in Handbüchern kann nun über die Anwendungseinstellungen (Properties) eingestellt werden. Unter der ID manual.processgraph.align kann die Position nun mittels der Werte 0 (Links), 1 (zentriert) oder 3 (Rechts) gesetzt werden.

Zurück